top of page
photo_2023-12-28 11.04.46.jpeg

BuchtIPPS

Das Geburtstagsfest

Judith W. Taschler

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einen Kauf tätigst, erhalten wir möglicherweise eine Provision, ohne dass dir zusätzliche Kosten entstehen.

Ein Geburtstagsfest, ein unerwünschter Gast und eine unabwendbare Katastrophe
Zu seinem 50. Geburtstag wollen die drei Kinder von Kim Mey ihren Vater mit einem besonderen Gast auf der Familien-Geburtstagsfeier überraschen: Ohne sein Wissen haben sie Tevi Gardiner eingeladen, jene Frau, mit der Kim als Kind aus Kambodscha geflohen ist. Und die er seit 25 Jahren nicht mehr gesehen hat. Doch statt sich wie erwartet zu freuen, reagiert Kim seltsam abweisend. Auch Ines, die Mutter der drei, begegnet Tevi unterkühlt. Was Kim und Ines jahrzehntelang verschwiegen haben, verschafft sich nun unaufhaltsam Gehör: die wahren Begleitumstände jener dramatischen Flucht aus Kambodscha und das schreckliche Ende einer großen Liebe. So lässt eine scheinbar harmlose Überraschung ein Geburtstagsfest in einem Familien-Drama enden …


»Das Geburtstagsfest«, das schmerzhaft-empathische Familiendrama der renommierten Spiegel-Bestseller-Autorin und Glauser-Preisträgerin Judith W. Taschler, kreist um Familien-Beziehungen und Lebenslügen, die große Liebe und um Flucht und Heimkehr. Mehrstimmig und virtuos erzählt, erschafft die Innsbruckerin Judith W. Taschler in ihrer unverwechselbar klaren Sprache »Figuren, die dem Leser unter die Haut gehen und lange in Erinnerung bleiben« (Petra).


Judith W. Taschler beleuchtet die großen Wendepunkte im Leben, raffiniert und psychologisch dicht erzählt, voller Mitgefühl für ihre Figuren, ohne je dabei kitschig zu werden.
»Ich freue mich jedes Mal, wenn ein neues Buch der Autorin erscheint, weil ich ihre Art zu schreiben sehr schätze.« (Christine Westermann, WDR2)

81SBgpPtrJL._SL1500_.jpg

Der weite Weg Der Hoffnung

Loung Ung​

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einen Kauf tätigst, erhalten wir möglicherweise eine Provision, ohne dass dir zusätzliche Kosten entstehen.

Ein ergreifendes Buch über eine zerstörte Kindheit in einem zerstörten Land.


Kambodscha im April 1975. Soldaten der Roten Khmer rücken in die Hauptstadt Phnom Penh vor. Das Land versinkt in Hunger, Grauen und Mord. Aus dem umhegten Kind Loung Ung wird ein elternloser Flüchtling, der im kambodschanischen Dschungel verzweifelt ums Überleben kämpft.
Unsagbares Leid bricht über sie herein. Loung muss sich in einem Waisenlager zum Kindersoldaten ausbilden lassen, ihre Brüder und Schwestern kämpfen in Arbeitslagern verzweifelt um ihr Leben. Allein die Hoffnung, ihre Familie am Ende der Schreckensherrschaft wiederzusehen, spendet Loung Ung Trost.
»Reden heißt, meine Familie in große Gefahr zu bringen. Mir fünf Jahren beginne ich zu verstehen, wie es ist, allein zu sein, still und einsam mit der Erwartung, dass mich jeder verletzen könnte.

Das Buch wurde unter der Regie von Angelina Jolie verfilmt und ist auf Netflix verfügbar. 

In der Originalsprache English lautet der Titel "First they killed my father"

bottom of page